Musizieren ohne musikalischen Kenntnisse, geht das?

 

Herzlich Willkommen auf meiner Seite.

 

Hier lernen sie ein Instrument kennen, mit dem man Musik machen kann ohne je vorher ein Instrument gespielt zu haben. Sie müssen auch keine Noten lernen, sondern legen einfach ein Blatt unter die Saiten einer Tischharfe und spielen los. Kinder können so mit einer Tischharfe spielen, für Senioren, die erstmals Musik machen wollen, ist sie geeignet und kann ebenfalls im pädagogischen oder therapeutischem Rahmen eingesetzt werden. Die Tischharfe ist ein Instrument besonders der leisen und zarten Töne mit einem berührendem Klang und kann alte Erlebniswelten in Erinnerung rufen.

 

Durch das Spielen fördern sie koordiniertes Sehen, Hören, Spielen und Rhytmusgefühl. Ein ausgezeichnetes Training, um kognitive Fähigkeiten zu erhalten und zu verbessern.

 

Beim Musizieren mit anderen, können sie eine besonders vertiefende Gemeinschaft erleben. Dazu lassen sich bekannte Lieder singen. Hausmusik ist wieder angesagt.

 

Fertige Notenblätter können gekauft oder von meiner Sammlung kostenlos heruntergeladen werden*. Wer PC-Kenntnisse besitzt, kann eigene Unterlegnoten erstellen.

 

Lesen Sie mehr auf den folgenden Seiten. Lassen Sie sich Zeit! Hören Sie die Melodien an. Sie geben Anregungen für die Gestaltung, Rhythmus und Dynamik, der Musik.

 

Daneben finden sie hier auch von mir private Informationen, in denen sie stöbern dürfen.

 

Möchten Sie mir eine Rückmeldung geben, dann können Sie mich gerne hier erreichen.

Meine Zither (Harfe)

 

Das Liebste auf der weiten Welt

Ist mir der trauten Zither (Harfe) Spiel,

Ich schätz´ es mehr als alles Geld

Und kostet´s auch der Mühe viel.

 

Bin frohen guten Mutes ich,

So freut sie sich mit ihrem Herrn

Und fühl ich müd und traurig mich,

So teilt sie meinen Kummer gern.

 

Drum ist mir wohl bei ihr allein,

 Weil sie, die Einz´ge, mich versteht,

 Ich lass die Menschen Menschen sein

 Und spiel auf ihr von früh bis spät.

 

Die Menschen treiben auch ein Spiel,

Doch ist´s ein anderes Instrument,

Sie spielen auf dem Menschen viel,

Der ihre Falschheit noch nicht kennt.

 

Herzog Maximilian von Bayern

(1808 – 1888)

 

Anmerkung: Im Original "Zither", es lässt sich auch gut "Harfe" einsetzen